zum Inhalt springen

Jahrestagung 2020 // Gender Economics

Die Universität zu Köln wird mit der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik (VfS) die meistbeachtete Wirtschaftsfachkonferenz im deutschen Sprachraum ausrichten. Es werden rund 800 Teilnehmer aus dem In- und Ausland erwartet. Der VfS ist mit etwa 4.000 Mitgliedern, davon 2.000 Nachwuchswissenschaftler*innen und über 1.200 Hochschulprofessor*innen, eine der größten Vereinigungen von Wirtschaftswissenschaftler*innen in Europa. 

Unter dem Titel „Gender Economics. Geschlechterforschung in den Wirtschaftswissenschaften“ widmet sich die Jahrestagung des VfS 2020 im Kern einem höchst aktuellen gesellschaftlichen und politischen Thema. Neben der Darstellung von Geschlechterunterschieden in verschiedenen wirtschaftlich relevanten Bereichen, etwa hinsichtlich Bildungs- und Arbeitsmarkterfolgen, wird die Diskussion von Ursachen und die Entwicklung innovativer Maßnahmen zum Abbau bestehender Ungleichgewichte zwischen den Geschlechtern eine zentrale Rolle einnehmen. Im offenen Tagungsteil wird sich zudem die gesamte Bandbreite aktueller wirtschaftswissenschaftlicher Forschung wiederspiegeln.
Auf der Jahrestagung wird es mehrere Keynote-Vorträge von prominenten Wirtschaftswissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland, Panel-Diskussionen mit Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen, sowie eine Vielzahl interessanter Vorträge zu aktuellen Ergebnissen aus der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung geben.